Mon- und Kyu-Prüfungen Sommer 2019

Das Prüfungskomitee

Knapp einen Monat vor den Sommerferien fanden an diesem Wochenende (Fr. 14.06./Sa. 15.06.) die Mon- und Kyu-Prüfungen im Zanshin Dojo Erftstadt statt.

An den beiden Tagen traten insgesamt 60 Kinder und Jugendliche sowie 1 Erwachsener zur Prüfung an, um das zu zeigen, was sie in den letzten Wochen und Monaten akribisch geübt haben, nämlich die Fallschule, Schläge, Tritte, Würfe, Hebel und Festleger. Der Einsatz in der Vorbereitung machte sich bezahlt, denn alle Prüflinge konnten die Prüfer überzeugen und haben ihre Prüfungen bestanden.

 

Erstmalig Bambini geprüft

Erstmalig traten bei den Prüfungen unsere jüngsten Jiujitsukas, nämlich die Kinder der Bambini-Gruppe, an. Unter gespannten Blicken ihrer Eltern haben sie sich durch die Bank weg von ihrer besten Seite gezeigt, so dass hier jedem Kind zur bestanden Prüfung gratuliert werden konnte.

 

Lukas Porwol meistert die Prüfung zum Braungurt 2. Streifen (2. Kyu)

Eine weitere Besonderheit dieses Prüfungswochenendes war die Prüfung von Lukas Porwol zum Braungurt 2. Streifen (2. Kyu). Unter den Augen der Prüfer Denis Heinrich (4. Dan), Dieter Wilsberg (2. Dan) und Alexander Burmann (2. Dan) legte Lukas eine hervorragende Prüfung ab. Dies war die letzte Prüfung, die Lukas im heimischen Dojo ablegen durfte. Ab der Prüfung zum 1. Kyu wird er vor dem Komitee in Mülheim an der Ruhr antreten.

Wir möchten nochmal allen Prüflingen herzlich gratulieren und hoffen, dass sie dem Jiu Jitsu noch lange treu erhalten bleiben! Die Voraussetzungen hierfür haben sie allemal.

– Euer Zanshin Dojo –