2. Vereinsmeisterschaft 2019

Am 7. April wurde die 2. Auflage unserer erstmalig im Jahr 2017 durchgeführten Vereinsmeisterschaft ausgetragen.
Als wir Anfang dieses Jahres den Entschluss fassten, die 2. Vereinsmeisterschaft auszurichten, dachten wir noch nicht daran, dass wir am Ende 60 Teilnehmer auf der Anmeldeliste haben würden, so dass wir kurzfristig einen Hallenwechsel organisieren mussten, um den zahlreichen Wettkämpfern und Zuschauern genügend Platz zu bieten.
60 gemeldete Kinder im Alter zwischen 5 und 12 Jahren haben sich in insgesamt 14 Kategorien einen packenden Wettkampf geliefert. Gekämpft wurde in den Disziplinen Bodenkampf (44 Teilnahmen) und Random Attack (36 Teilnahmen).
Neben den Kindern aus unserem Zanshin Dojo durften wir auch 6 Kinder aus dem benachbarten TuS Arloff-Kispernich willkommen heißen. Der TuS Arloff-Kirspenich brachte allerdings nicht nur Kinder mit, die im Wettkampf antraten, sondern auch Helfer, die uns tatkräftig als Mattenrichter und Listenführer unterstützten.

Nach kurzer Begrüßungsansprache durch unseren Chef-Trainer Denis Heinrich erklang pünktlich um 10:15 Uhr das erste „Hajime“ – das japanische Wort für „Anfang“, was als Kommando des Kampfrichters verwendet wird.
Neu in diesem Jahr war, dass auch unsere vor Kurzem ins Leben gerufene Bambini-Trainingsgruppe antrat. Die Trainerin der Bambini, Krisztina Kasapoglu, die an diesem Tag als Betreuerin fungierte, brachte unsere Kleinsten perfekt durch den Wettkampf.
Als Kampfrichter für den Bodenkampf konnten wir, neben unserem Bodenkampfspezialisten Christoph Oberhofer, zusätzlich noch unsere Freunde aus der vereinsinternen Abteilung „Luta Livre“ dazugewinnen.
Die Rahmenbedingungen für einen gelungenen Wettkampftag waren also geschaffen.
Angefeuert wurden unsere tapferen Kämpferinnen und Kämpfer von zahlreich erschienenen Eltern, Verwandten und Freunden. Diese legten sich übrigens ebenfalls ordentlich ins Zeug und tischten ein überaus üppiges Kaffee- und Kuchenbuffet auf.

Am Ende gab es viele strahlende Gesichter, die stolz eine Urkunde in den Händen hielten. Für die ersten drei Plätze einer jeden Kategorie gab es die Medaillen Bronze, Silber und Gold zu vergeben.
Dass die Vereinsmeisterschaften an diesem Tag so hervorragend durchgeführt werden konnten, haben wir den zahlreichen Helfern zu verdanken, ohne die so etwas nicht möglich gewesen wäre.
Ebenso kam uns unsere Erfahrung, die wir in den letzten beiden Jahren mit der Durchführung der 1. Vereinsmeisterschaft und natürlich der Deutschen Meisterschaft gewonnen haben, zugute.
Danke an alle Helfer, Eltern, Ehrenamtliche und Wettkämpfer für diesen wunderbaren Tag, der uns noch lange positiv in Erinnerung bleiben wird!

– Euer Zanshin Dojo Team –

Hier geht es zur Bildergalerie

Menü schließen