Jiu Jitsu Demonstration bei der Sportschau der 100-Jahr-Feier des VfB Erftstadt

Hinter uns liegt ein ereignisreiches Wochenende. Denn neben den Mon- und Kyu-Prüfungen am Freitag und Samstag fand am Sonntag, 16.06., eine Vorführung des Jiu Jitsu im Rahmen der Sportschau zur 100-Jahr-Feier unseres Vereins VfB Erftstadt statt.

Der Tagesablauf der Sportschau war von vielen Vorführungen unterschiedlichster Abteilungen des Vereins geprägt. So präsentierten sich vor zahlreich erschienenen Zuschauern unter anderem die Abteilungen der Tanzgruppen, Bodenturner, Judokas und auch des Jiu Jitsu aus dem Zanshin Dojo.

Die Vorführung des Jiu Jitsu bildete den Abschlusspunkt der Feier. Den Anfang der Vorführung machten unsere Jiujitsuka Krisztina und Katharina Ruten mit einer perfekt einstudierten Choreografie, welche mit vielen spektakulären Schlagtechniken und Würfen gefüllt war. Anschließend demonstrierten Lukas Porwol und Kai Eckert einige ausgewählte Techniken der Abwehr gegen bewaffnete Angriffe (z.B. Messer, Kurzstock). Danach ging es weiter mit einer Vorführung des Randori, einer Übungsform, bei der abwechselnd freie Angriffe und Abwehrtechniken angewendet werden. Hier zeigten Denis Heinrich, Dieter Wilsberg, Christoph Oberhofer und Krisztina ein abwechslungsreiches Spektrum. Zu guter Letzt gab es noch eine besondere Vorführung, als nämlich Lars Reutter und Christoph Oberhofer das Abwehren gegen Angriffe mit einem Speer zeigten. Damit sollte neben dem Verweis auf den traditionellen Ursprung des Jiu Jitsu auch die facettenreiche Anwendung dieser Kampfkunst demonstriert werden.

Die sehr gute Vorbereitung der Demonstrationen in den letzten Tagen hat sich deutlich bemerkbar gemacht, denn den Zuschauern wurde eine wirklich tolle Vorführung geboten.

In diesem Jahr gab es übrigens nicht nur das 100-jährige Jubiläum des VfB Erftstadt, sondern auch das 30-jährige Jubiläum des Zanshin Dojo zu feiern!

– Euer Zanshin Dojo –

Menü schließen